In wie weit merke ich das ich ein Trans Mann bin?

Hier könnt ihr als Gast über T-Gen diskutieren oder Fragen zum Forum stellen.
Bitte beachtet das dies der Öffentliche Teil des Forums ist und für alle zugänglich ist.
Message
Autor
Gast

In wie weit merke ich das ich ein Trans Mann bin?

#1 Beitrag von Gast » Di Mai 30, 2017 8:37 pm

Hey,
an alle die das lesen sollten. Im voraus wollte ich sagen, das ich mich über jede Nachricht sehr freuen würde.
Zu mir, naja ich bin 20 Jahre und seit über einem Jahr mit einer Frau zsm. Hin und wieder denke ich über vieles nach....
ich kleide mich männlich, trage kurzes Haar und meine Körperbehaarung lasse ich auch fröhlich wachsen,
ganz abgesehen davon muss ich ehrlich sein,weiß ich nicht genau wie ich zu meinen Brüsten stehen soll? Ist das normal?

Ich beschäftige mich sehr damit ...letztens habe ich meine Brust weggebunden um damit auszugehen. Und es hat mir so gut gefallen,
das ich das gern wieder so hätte. Leider ist meine Brust sehr groß und daher ist es für mich sehr anstregend es dauernd wegzubinden.
Außerdem spiele ich immer wieder mit dem Gedanken keinen Sport BH mehr zu tragen, aber da wäre die Größe wieder das Problem.
Und ich finde den männlichen Oberkörper so schön, irgendwie will ich das so. Ich habe mich nie wirklich für (typisch) weibliche Dinge interessiert interessiert....zwar habe ich öfter mit dem Gedanken gespielt mich zu schminken und z.B. ein Kleid zu tragen,
aber es wäre mir nur peinlich damit raus ,muss ich sagen. Ich sehe mich darin einfach nicht. Ich bin so durcheinander?
Ich kann meine Gedanken nicht mehr sortieren?OMG was ist los mit mir...Ich habe so viele Fragen!!!
Ich weiß einfach nicht mit wem ich reden kann. Kann mir jm. einen Rat geben? Wie seht ihr das ganze?

Eine ehrliche Meinung wäre mir sehr wichtig.
Grüße Ogelwie

Fynn Jonas
Beiträge: 1
Registriert: So Jul 16, 2017 8:42 pm
Titel/Nickname: Fynn Jonas
Kontaktdaten:

Re: In wie weit merke ich das ich ein Trans Mann bin?

#2 Beitrag von Fynn Jonas » So Jul 16, 2017 11:55 pm

Guten Abend erst mal :)

Also ich schreibe dir aus der Sicht eines Transgender Mannes🤓

Erst mal, kannst natürlich nur du wissen, wie du dich wirklich fühlst. Aber wichtig zu sagen finde ich dabei, dass transsexualitöt nicht nur unbedingt was mit dem Kleidungsstul etc zu tun hat, ebenso wenig mit den Hobbys, sondern eher wie man sich innerlich definiert.

Ich persönlich stehe noch am Anfang meiner Transition, aber fühle mich körperlich extrem unwohl. Dem gegenüber steht zum Beispiel transvestit oder genderfluid zu sein. Wenn du zum Beispiel ein transvestit wärst, würdest du dich zwar grundsätzlich als Frau definieren, Aber lieber männlich kleiden / benehmen und vielleicht auch lieber von der Gesellschaft als männlich wahrgenommen werden.

Als genderfluid ist die Identifizierung mit dem eigenen Geschlecht viel fließender. Manche ziehen sich am einen Tag ein Kleid an, am nächsten die drei Nummern zu großen baggyjeans.

Ob du dich wirklich als Mann fühlst, oder dich lieber doch nur so kleiden und benehmen willst, kannst im Endeffekt aber nur du wissen.

Aber pass auf, denn in manchen fällen kann transsexualität, also auch der feste wunsch nach dem anderen Geschlecht, auch temporär als nebenerscheinung einer psychischen Krankheit auftreten.

An deiner Stelle würde ich mir einen Therapeuten mit Trans*-Erfahrung suchen, und diesen direkt bitten, als Gutachter für dich tätig zu werden.
Wenn sich die transsexualität nämlich bestätigt, brauchst du das Gutachten, und wenn nicht, ist es ja auch nicht schlimm ihn als Gutachter eingesetzt zu haben.

Ps.: wenn du aber ein Kleid anziehen willst, musst du dir nicht komisch vorkommen - außer natüeluch du sagst es passt einfach gar nicht zu dir.

Ich hoffe ich konnte dir helfen 😊

Liebe Grüße

Fynn Jonas
Fynn Jonas
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste