Erfahrungen und Fragezeichen

Hier könnt ihr als Gast über T-Gen diskutieren oder Fragen zum Forum stellen.
Bitte beachtet das dies der Öffentliche Teil des Forums ist und für alle zugänglich ist.
Message
Autor
Eliah

Erfahrungen und Fragezeichen

#1 Beitrag von Eliah » Sa Mär 25, 2017 10:28 pm

Hi, ich bin Eliah und möchte jetzt hier was los werden für das ich sonst nirgends Platz finde.

Ich bin 15, werde nächsten Monat 16, und mich beschäftigt seit 1 1/2 Jahren, ob ich Transsexuell bin (FtM). Eigentlich hab ich mir die Frage recht schnell mit Ja beantworten können, hab viel recherchiert und andere Translebensläufe gelesen und konnte in vielen Sachen mich wiederfinden. Letztes Jahr hab ich dann auch meine Haare kurz schneiden lassen und mein Passing ist auch immer ganz gut. Aber trotzdem will ich es nicht wahr haben, ich will nicht Trans sein, ich will einfach normal sein...

Bei meiner besten Freundin habe ich mich schon länger geoutet, sie hat es eig ganz gut aufgenommen, aber sie nimmt es nicht ernst. Sie (und n paar andere Transjungs aus ner Whatsapp Gruppe) haben mich dann dazu gebracht, angfang vom Jahr zu so nem Schulpsychologen-Kack zu gehen - was ich echt bereue, in mehreren Hinsichten :angry-banghead:
Seitdem habe ich versucht diese ganzen Gedanken bzgl Trans aus meinem Kopf zu verdrängen, was ne Zeit lang auch geklappt hat (aber auch nur, weil sonst auch zu viel los war... Tod meiner Lieblingsoma, mit der ich fast mehr Kontakt hatte wie mit meinen Eltern, ...) , aber jetzt bricht gerade alles wieder ein. Ich weiß nicht was ich tun soll.
Mich nochmal outen will ich nichtmehr nach diesen tollen Erfahrungen, zu nem Psychologen oder so auch nicht, ich hasse diese Situation von einem Vier-Augen-Gespräch.

Habt ihr vielleicht einen Rat für mich?

jordan

Re: Erfahrungen und Fragezeichen

#2 Beitrag von jordan » Mo Mär 27, 2017 1:10 am

Hallo :greetings-waveyellow:
Ich habe genau wie du mit 15/16 Jahren angefangen im Internet zu recherchieren zum Thema transsexualität... ich bin inzwischen 22 Jahren Ftm,..
der Anfang ist es zu einem Psychologen zu gehen, der dir helfen kann den richtigen Weg für dich zu finden. Das ist ein wichtiger Schritt, durch ihn wirst du erfahren, dass du jeweilige Gutachten für bestimmte Schritte benötigst.. das ist schon mal gut und klug gewesen im Forum zu schreiben..

Bei youtube findest du einige trannsmänner - vorfallen junge Leute die evtl. Am Anfang wie du, sind oder auch schon eine oder mehrere op's hinter sich haben.

Wenn du das möchtest und wenn es dir hilft, können wir uns mehr über das Thema unterhalten..
ich kann dir auf jedenfall sagen, dass du ohne Psychologen da nicht weiter kommen wirst..
und zum Thema Outing, wäre es möglich mit deinen Eltern darüber zu reden?
Die werden dir auch weiterhelfen können

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste