Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

Hier könnt ihr als Gast über T-Gen diskutieren oder Fragen zum Forum stellen.
Bitte beachtet das dies der Öffentliche Teil des Forums ist und für alle zugänglich ist.
Message
Autor
Peedee

Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

#1 Beitrag von Peedee » Di Aug 05, 2014 5:25 pm

Hallo ihr Lieben,
ich bin 18 Jahre alt, transsexuell und habe folgendes Problem. Und zwar habe ich mir nie einen Personalausweis ausstellen lassen, aus dem Grund, dass ich keinen Perso haben will, auf dem etwas Falsches steht. Zudem habe ich auch vor längerer Zeit meine Namensänderung beantragt und es wäre auch unnötig jetzt noch einen Personalausweis mit den alten Angaben zu bekommen, auch wenn ich glaube, dass die lieben Behörden noch weitere Monate brauchen werden bis alles fertig ist. Ich bekomme seit einigen Monaten Hormone und mir wird oft bei Ausweisen wie meinem Fahrausweis, wo noch mein alter Name und ein etwa 4 Jahre altes Foto drin stehen vorgeworfen, dass es nicht meiner wäre. Jedenfalls habe ich dann vor einpaar Tagen einen Brief bekommen, dass noch eine Bescheinigung meines aktuellen Wohnortes für das Gericht benötigt wird. Heute war ich also beim Bürgeramt und die werte Dame war sehr böse, dass ich keinen Personalausweis besitze. Die Wohnsitzbescheinigung habe ich zwar gegen einen Geldbetrag trotzdem bekommen, aber sie meinte, ich habe jetzt eine Frist von 4 Wochen, in denen ich einen Personalausweis beantragen muss und sie wird persönlich kontrollieren, ob ich es auch tue. Ich habe nicht vor es zu tun, aber ich habe Angst, dass jetzt Geldstrafen oder ähnliches auf mich zu kommen. Generell brauche ich auch keinen, da ich weder trinke noch häufiger des nachts einsam auf der Straße herumgeister. Kann ich es einfach ignorieren oder geht es vielleicht wenn ich noch mal hingehe und erkläre, warum es in meinem Fall keinen Sinn macht noch einen alten Perso zu beantragen? Und ist es in meinem Fall wirklich rechtswidrig? Bitte helft mir mit eurem Rat, bin gerade etwas verzweifelt. :cry: :cry:

Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 843
Registriert: So Okt 10, 2010 12:00 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

#2 Beitrag von Hannah » Di Aug 05, 2014 8:49 pm

Hallo Peedee,

in Deutschland herrscht Ausweißpflicht (Abschn. 1 § 1 PAuswG). Ab 16 Jahren bist du in Deutschland dazu verpflichtet, einen Ausweis zu besitzen. Wenn du dir keinen Ausweis machen lässt, dann kann das bis zu 5000 EUR Strafe kosten (Abschn. 7 § 32 PAuswG). Ich kann dir also nur empfehlen, einen Personalausweis zu beantragen, wenn du das Geld lieber anderweitig ausgeben möchtest. Ob du den brauchst oder nicht oder dass du eh bald einen neuen brauchen würdest spielt keine Rolle. Also um deine Frage zu beantworten: Ja, dein Verhalten ist rechtswidrig.

Benutzeravatar
Alex0210
Beiträge: 789
Registriert: Di Apr 02, 2013 2:29 pm
Wohnort: NDS
Kontaktdaten:

Re: Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

#3 Beitrag von Alex0210 » Di Aug 05, 2014 10:51 pm

Also dies ist bitte nicht als Empfehlung zu verstehen.
Aber ich bin eben so ein Mensch, ich würde das aussitzen. Ich bin überzeugt, dass die gute Frau nur gebellt hat und in Wirklichkeit viel zu viel mit anderen Dingen zu tun hat um sich da noch drum zu bemühen.
Ich selbst müsste auch so einiges haben oder tun, was eben nicht so ist. Vieles ist heute eben nur Abzocke.

Als Beispiel habe ich mal nach einem Umzug einen Bescheid bekommen, dass ich meine neue Adressen anzugeben hätte. Da dieser Bescheid mit der Post kam, war die neue Adresse ja wohl ohne hin bekannt. Also warum sollte ich mich da noch hin bemühen? Nach einer ganzen Zeit, kam dann mal ein weiterer Bescheid, dass die die Adresse selbst geändert haben. Eine Rechnug gab es nie.
Oder auch die Krankenkasse. 2-3 mal hab ich in den letzten Jahren schon Post bekommen, ich möchte bitte ein Foto für eine Gesundheitkarte einschicken. Will ich gar nicht haben, den Blödsinn. Die Briefe wanderten immer gleich in den Müll und weiter ist nix passiert.
Gibt auch noch so einige andere Beispiele...
Bei AUDI steht jeder Ring für 100.000km. Bei Opel ist der erste schon durchgestrichen. :lol:

Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 843
Registriert: So Okt 10, 2010 12:00 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

#4 Beitrag von Hannah » Di Aug 05, 2014 11:12 pm

Hallo,
Alex0210 hat geschrieben:Ich bin überzeugt, dass die gute Frau nur gebellt hat und in Wirklichkeit viel zu viel mit anderen Dingen zu tun hat um sich da noch drum zu bemühen.
Rein rechtlich gesehen, wäre die Frau auch schon jetzt dazu berechtigt gewesen, eine Ordnungsstrafe zu verhängen. Die Frage ist, ob man das noch weiter strapazieren möchte. Könnte ja sein, dass du wenn du deinen Personalausweis auf den "neuen" Namen beantragst genau bei dieser Frau landest und die sich erinnert. Und dann kann es teuer werden...

Benutzeravatar
Alex0210
Beiträge: 789
Registriert: Di Apr 02, 2013 2:29 pm
Wohnort: NDS
Kontaktdaten:

Re: Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

#5 Beitrag von Alex0210 » Di Aug 19, 2014 7:59 pm

Wie gesagt, das war keine Empfehlung.
Bei AUDI steht jeder Ring für 100.000km. Bei Opel ist der erste schon durchgestrichen. :lol:

Ehemalig1415819876
Beiträge: 516
Registriert: Di Jul 23, 2013 12:05 am

Re: Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

#6 Beitrag von Ehemalig1415819876 » Do Aug 21, 2014 12:04 pm

Ich misch mich hier jetzt mal ein, denn ich hatte meinen ersten Ausweis mit 19 ;)

Ich bin kein Admin oder Mod in diesem Forum, weshalb ich im Unterschied zu Alex eine Empfehlung geben werde, aber auch über die damit verbundenen Schwierigkeiten aufkläre c:

Ich hab mir meinen Ausweis schon beantragt, hatte das Ding auch, aber ich konnte aus verschiedenen Gründen weder riskieren noch ertragen, dieses Ding in meinem Geldbeutel mit mir rumzuschleppen.
In der Schule wusste niemand von meiner Vergangenheit. Hätte jemand den Geldbeutel gefunden (weil ich ihn irgendwo liegen gelassen hätte), wär ich sofort geoutet gewesen, 2 Jahre wirklich harte Arbeit und erduldetes Leid wären erstmal für den Arsch gewesen.

Ich hatte den Ausweis also wo? Richtig! Nicht dabei (:
Und zwar nie.

Jetzt zu deiner Argumentation: "Ich will keinen Ausweis ausstellen lassen, auf dem was Falsches steht."
Du hast damit vollkommen recht und ich stimme dir zu 98% zu!
Das hab ich auch nicht gewollt und meiner Meinung nach, haben wir ein Recht darauf, das nicht zu wollen.
Ein kleines "Dennoch" gibt es allerdings: Deine Daten existieren leider so oder so... Ob du die Scheiße jetzt auf ein Stück Plastik drucken lässt, das du in der untersten Schublade deines Schreibtisches langsam von den Motten zerfressen lassen kannst, oder nicht...
Und das Ding wenigstens ausgestellt zu haben, kann dir den Hintern retten (;

Also meine Empfehlung: Beantrag das Ding und sperr es weg. Verlier es. Mal dir 'nen Schnurrbart mit 'nem Edding drauf und persiflier' es wenn du willst ;) Aber hab es.
Wenn du es nicht dabei hast (was du selbstverständlich nie haben wirst) und du wirst kontrolliert, dann Oh mein Gott, jemand hat deinen Geldbeutel geklaut - so ein Pech D:

Hab ich immer so gemacht und hat fein funktioniert (: Mein Passing war okay, keine Gefahr geoutet zu werden und alles gut c:

Der Ausweis auf den falschen Namen ist sowieso total bescheuert... Du kannst ja damit noch nichtmal auf der Post Pakete abholen gehen, die auf den richtigen Namen ausgeschrieben sind, ohne gleich ins Büro des Filialleiters zu müssen, der dir mit Polizei droht wegen Täuschungsversuch -____-'

Scheiß auf die Vollidioten. Rock on.

Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 843
Registriert: So Okt 10, 2010 12:00 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

#7 Beitrag von Hannah » Do Aug 21, 2014 1:51 pm

Hallo,
Ally hat geschrieben:Ich hatte den Ausweis also wo? Richtig! Nicht dabei (:
Und zwar nie.
nur als Ergänzung: Wir haben in Deutschland zwar Ausweispflicht aber keine Mitführungspflicht. Du bist nicht gesetzlich dazu gezwungen, den Personalausweis immer bei dir zu führen. (Im Gegensatz zu einem Waffenschein, wenn du mit einer Waffe durch die gegend läufst.) Du musst allerdings einen besitzen, so dass du im Zweifel nach Hause, zu deinem Bank-Schließfach oder sonst wohin gehen kannst, ihn holen und dann vorzeigen kannst.

Benutzeravatar
Alex0210
Beiträge: 789
Registriert: Di Apr 02, 2013 2:29 pm
Wohnort: NDS
Kontaktdaten:

Re: Ordnungsstrafe wegen nicht vorhandenem Personalausweis?

#8 Beitrag von Alex0210 » Sa Sep 06, 2014 11:08 am

Also speziell auf den Ausweis bezogen, ich habe natürlich auch einen. Aber auch ich habe den zu 99% nicht dabei.
Was die Aktion bei der Post betrifft, da könnte man sich natürlich auch selbst eine Vollmacht ausstellen. Hab ich schon gemacht. Ist fast so einfach wie eine Rechnung für den Zoll zu ändern ;-)


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am Sa Sep 06, 2014 11:08 am.
Bei AUDI steht jeder Ring für 100.000km. Bei Opel ist der erste schon durchgestrichen. :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste